Mai 2021 // Projekt: Sichtbarmachung der Herrenhäuser Gärten

Herrenhausen leuchtet!

Seit Anfang Mai ist das Eingangsportal zur Herrenhäuser Allee am Königsworther Platz nach Einbruch der Dunkelheit illuminiert.
Die „Freunde der Herrenhäuser Gärten“ haben den ersten Schritt getan, um die einzigartigen Gärten im hannoverschen Stadtraum noch erlebbarer zu machen. Dazu gehört auch die nächtliche beidseitige Inszenierung des eindrucksvollen Portals von Laves. Im Jahr 2003 wurde die Toranlage mit Unterstützung vieler Bürger und Institutionen nach historischem Vorbild wieder errichtet. Auch hier waren bereits die „Freunde der Herrenhäuser Gärten“ beteiligt.
Der Illumination des Portals liegt ein Gesamtkonzept der Freunde der Herrenhäuser Gärten zu Grunde. Unter dem Titel „Sichtbarmachung der Herrenhäuser Gärten“ wurden der Künstler Andre Decker aus Rotterdam und das Lichtplanungsbüro Brandi in Hamburg beauftragt einen Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Sichtbarmachung der Gärten zu entwickeln. Dieses Konzept wurde in den letzten Jahren mit den Gremien der Stadt, den Gärten und dem Denkmalschutz besprochen und wird nun sukzessive umgesetzt. Erste Maßnahme aus dem Gesamtprogramm war die Beleuchtung des Laves Eingangsportal zur Herrenhausen Allee.
Als weitere Schritte sind die Inszenierung der weiteren Eingänge im Dunkeln geplant sowie ein großer Sandsteinblock am Eingang der Gärten als Pendant zu dem Sandsteinblock vor der Leibniz Universität.
Eine Gestaltung der ÜSTRA Ausfahrt vor der Universität steht ebenfalls noch unter anderem auf dem Programm.

Pressetext als Word-Dokument herunterladen


Fotos: Isabell Adolf


Freunde der Herrenhäuser Gärten e.V.
Herrenhäuser Str. 4
30419 Hannover
Telefon +49 (0) 511 - 168 - 47583
Telefax +49 (0) 511 - 168 - 47374


info@freunde-der-herrenhaeuser-gaerten.com